Bild
Schulungen für
Gabelstaplerfahrer-Ausbilder
und Gabelstaplerfahrer
LOGO quer.jpg gabelstapler2.jpg
gabelstapler_rot_gelb.tif
Anmeldung zur Ausbildung
Anmeldung zur Fortbildung
STARTSEITEAUSBILDUNGGabelstaplerfahrer-Ausbilder an 3 TagenFahrlehrer werden Gabelstaplerfahrer-AusbilderZielsetzungAnforderungenGrundlagen / InhalteTeilnehmerkreisAnreise / ÜbernachtungenAnmeldung zur AusbildungAusbilder CD für GabelstaplerfahrerUnterweisung für Ausbilder von Gabelstaplerfahrern Gabelstaplerfahrerausbildung Ausbildung nach KenntnisstandUnterweisung für GabelstaplerfahrerFortbildungTeilnahmekosten nach Art der UnterbringungAnmeldung zur FortbildungREFERENTENKONTAKT IMPRESSUM AGB
Gabelstaplerfahrerausbildung
Die BG-Vorschrift "Flurförderzeuge" DGUV Vorschrift 68 fordert im
§ 7 "Auftrag zum Steuern von Flurförderzeugen"

(1) Der Unternehmer darf mit dem selbständigen Steuern von Flurförderzeugen
mit Fahrersitz oder Fahrerstand Personen nur beauftragen, die

1. mindestens 18 Jahre alt sind,

2. für diese Tätigkeit geeignet und ausgebildet sind und

3. ihre Befähigung nachgewiesen haben.

Der Auftrag muss schriftlich erteilt werden.
Der  DGUV Grundsatz 308-001 "Ausbildung und Beauftragung der Fahrer von Flurförderzeugen mit Fahrersitz und Fahrerstand" fordert:

Jeder Betrieb der Flurförderzeuge betreibt, muss über Fahrer verfügen, die mit diesen Flurförderzeugen sicher, wirtschaftlich und zweckentsprechend umgehen können. Dies trifft insbesondere bei Gabelstaplern zu.

Dieser DGUV-Grundsatz soll es ermöglichen, anhand der vorgegebenen Maßstäbe geeignete Personen auszuwählen und diese durch eine entsprechende Ausbildung zum Führen von Flurförderzeugen zu befähigen.

Dieser DGUV-Grundsatz findet Anwendung auf die Ausbildung und Beauftragung der Fahrer von Flurförderzeugen mit Fahrersitz oder Fahrerstand. Er ist vorrangig für die Ausbildung von Gabelstaplerfahrern konzipiert.

Zur Erreichung des Zieles, geeignete Personen zum Führen von Flurförderzeugen auszubilden, werden Ausbildungszeiten angegeben. Diese haben sich für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse bewährt. Der Nachweis über ausreichende Kenntnisse und Fähigkeiten zum selbstständigen Führen eines Flurförderzeuges mit Fahrersitz oder -stand erfolgt durch eine theoretische und eine praktische Prüfung.

Für die Auswahl der Fahrer ergeben sich somit folgende Kriterien:
• Mindestalter 18 Jahre
• körperliche Eignung
• geistige und charakterliche Eignung
Nachweis der Eignungsuntersuchung G25 erwünscht